Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Frischemärkte Trabold spendet Wasser für die Kreuzberg-Wallfahrer

Getränkereserven für den Notfall

Für die bevorstehende fünftägige Würzburger Kreuzbergwallfahrt hat Markus Schreier, Prokurist der Frischemärkte Trabold, 180 Liter Trinkwasser bereitgestellt. Wallfahrtssekretär Hubert Hornung und Vertreter des Malteser Hilfsdiensts nahmen die Spende dankbar entgegen. Seit mehreren Jahren unterstützt Inhaber Marco Trabold, selbst langjähriger Wallfahrer, die Kreuzbergwallfahrt mit einer unentgeltlichen Wasserspende und stellt zudem auch Gummibärchen zur Verfügung.

„Das Trinken wird bei der Wallfahrt gerne mal vergessen und ab einem gewissen Alter lässt das Durstgefühl nach. Da ist es gut, wenn wir die Wallfahrer aktiv zum Trinken anhalten", erklärte Paul Kordwig von den Maltesern. Im Krankenwagen, der die Wallfahrt auf den rund 180 Kilometer langen Weg begleitet, werden die Wasserflaschen jederzeit griffbereit sein. Zudem werden an zwei Streckenabschnitten, die besonders anstrengend sind, die Malteser bereitstehen und an alle Teilnehmer Wasser ausschenken. „Neu ist in diesem Jahr, dass wir beschlossen haben, zukünftig auf Plastikbecher zu verzichten. Deshalb wollen wir die Wallfahrer bitten, eigene wiederverwendbare Becher mitzubringen", sagte Wallfahrtssekretär Hubert Hornung. Dass es dadurch zukünftig weniger Müll geben wird, freute auch die Malteser.

Text und Bild: Rebecca Hornung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung